Kooperation Phytopharmaka

Menü

Newsletter

Kooperation Phytopharmaka Newsletter vom 28.04.14
vom 28.04.14

Sehr geehrte Damen und Herren,
folgende Mail vom Frauenhofer Institut habe ich erhalten und möchte Sie gerne hierzu informieren.
Frühlingshafte Grüße
Ihre
Cornelia Schwöppe


Sehr geehrte Damen und Herren,



das BMBF hat derzeit die Förderung von Projekten zum Thema "Identifikation und Nutzung in Indonesien natürlich vorkommender Substanzen für die Arzneimittelentwicklung" ausgeschrieben. Ich bitte Sie diese Ausschreibung (siehe Anhang) an Ihre Mitglieder weiterzuleiten, da wir derzeit auf der Suche nach industriellen Partnern (KMU) aus dem Bereich der Naturmedizin/Phytotherapie/Phytopharmaka/Arzneipflanzen für ein solches Projekt sind.



Zunächst möchte ich kurz unser Institut vorstellen(www.igb.fraunhofer.de):

Das Fraunhofer IGB entwickelt und optimiert Verfahren und Produkte für die Geschäftsfelder Medizin, Pharmazie, Chemie, Umwelt und Energie. Wir verbinden höchste wissenschaftliche Qualität mit professionellem Know-how in den Kompetenzfeldern Grenzflächentechnologie und Materialwissenschaft, Molekulare Biotechnologie, Physikalische Prozesstechnik, Umweltbiotechnologie und Bioverfahrenstechnik sowie Zellsysteme – stets mit Blick auf Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit. Komplettlösungen vom Labor- bis zum Pilotmaßstab gehören dabei zu den Stärken des Instituts. Kunden profitieren auch vom konstruktiven Zusammenspiel der verschiedenen Disziplinen am Institut, das in Bereichen wie Medizintechnik, Nanotechnologie, industrieller Biotechnologie oder Umwelttechnologie neue Ansätze und innovative Lösungen eröffnet.



Als grobe Projektidee stellen wir uns vor:

- Indonesischer Partner: Anbau entsprechender Heilpflanzen

- IGB: Screening nach antimikrobiell aktiven Heilpflanzen (High-throuput) für den gewünschten Anwendungsfall; Entwicklung möglicher Aufreinigungs- und Herstellungsverfahren zur Extraktgewinnung im Labormaßstab; Formulierung des Extraktes

- Industrie (KMU): Begleitung der Aufreinigungs- und Herstellungsverfahren bei der Extraktgewinnung und insbesondere Übernahme in die industriellen Maßstäbe; Begleitung der Formulierung des Extraktes



Wir würden uns sehr freuen, wenn interessierte Unternehmen aus ihren Mitgliedern zu uns Kontakt aufnehmen. Gerne stehen wir für weitere Fragen zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.



Mit freundlichen Grüßen

Christina Weber



Dr.-Ing. Christina Weber



Universität Stuttgart, Institut für Grenzflächenverfahrenstechnik und Plasmatechnologie IGVP

Abteilung Biologische Grenzflächenverfahrenstechnik



c/o Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB

Abteilung Molekulare Biotechnologie



Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart, Germany



Telefon +49 711 970-4183 | Fax +49 711 970-4200

Christina.Weber@igb.fraunhofer.de | www.igb.fraunhofer.de

Christina.Weber@igvp.uni-stuttgart.de | www.igvt.uni-stuttgart.de




Angehängte Datei: PDF-Dokument

Zum Newsletter-Archiv