Kooperation Phytopharmaka

Menü

Schweizerische Jahrestagung für Phytotherapie

Leber und Galle – Stiefkinder der Therapie

Die Leber spielte in früheren Medizinkonzepten eine wichtige Rolle.
Dies zeigt sich in sprachlichen Formulierungen wie: «Ist dir etwas über
die Leber gekrochen?» Die Leber wird heute als grosses Laboratorium
betrachtet, das Arzneistoffe metabolisiert und mit Erscheinungen
der modernen Zivilsation (Alkohol, Fette, toxische Noxen) fertig werden
muss. Therapeutisch ist die Leber zum Stiefkind geworden. Lebertherapeutika
sind heute unter den Arzneipflanzen wieder zu entdecken.
Ähnliches gilt für die Galle. Der Psychosomatik zugeordnete Störungen
werden in der Komplementärmedizin interessanterweise oft als Folge
einer ungenügenden Leberfunktion diagnostiziert. Die verschiedenen
Betrachtungsweisen zu orten und Lehren daraus zu ziehen – das ist
das Ziel dieser Tagung zu einem Thema, das sonst nur wenig Beachtung
findet. Aber vielleicht gerade deshalb Ihr Interesse weckt?

Termin: 20. November 2008
Anmeldungen über Link

Link: http://www.smgp.ch/auspro/jtagung/2008/tag08.html
Flyer der Tagung (1.05 MB)

20.11.2008

→ Alle Artikel in Aktuelles zeigen